Cadillock innovative Technologien Cadillock innovative Technologien
Sondermodell für Oldtimer: </br> Batteriewächter mit integrierter Diebstahlsicherung

Sondermodell für Oldtimer:
Batteriewächter mit integrierter Diebstahlsicherung

  • schützt vor kompletter Entladung der Autobatterie und somit vor Batteriepannen
  • unterbricht Stromversorgung bei gefährlich niedrigem Ladezustand der Batterie
  • Diebstahlsicherung durch komplette Unterbrechung der Batteriestromversorgung
  • Reserve-Energie zum Starten des Motors stets verfügbar
  • einfache Anwendung – Installation an der Autobatterie mit nur 3 Montageschritten
  • auch für längere Standzeiten des Kfz geeignet
  • erhöht die Batterielebensdauer
  • extrem geringer Stromverbrauch (nur 3 ~ 7 mA)
  • 99,95 €
  • versandkostenfrei
  • für Deuschland
Jetzt kaufen

Kurzbeschreibung

Der Cadillock Classic als Batteriewächter
Mit seinem patentierten digitalen Überwachungssystem prüft der Cadillock Classic ständig das minimale Spannungsniveau, das die Fahrzeugbatterie aufrechterhalten muss, um das Fahrzeug starten zu können. Sobald die Spannung über einen Zeitraum von mehr als 60 Sekunden den Wert von 11,9 V unterschritten hat, unterbricht der Cadillock Classic die Stromversorgung des Fahrzeugs automatisch. Zur Aktivierung des Batteriewächters ist die Fernbedienung nicht erforderlich, nach erfolgreicher Installation ist der Batteriewächter automatisch einsatzbereit.

Der Cadillock Classic schützt Ihre Fahrzeugbatterie davor, auf einen gefährlich niedrigen Ladezustand zu sinken oder gar komplett entladen zu werden, und reserviert die für einen Motor-Notstart notwendige Energie der Batterie. Somit verhindert der Cadillock Classic, dass Ihr Fahrzeug wegen einer entladenen Batterie nicht mehr gestartet werden kann. Der Einsatz des Cadillock Classic ermöglicht es somit auch, ein Fahrzeug über längere Zeiträume zu parken, ohne dass Schäden an der Fahrzeugbatterie auftreten.

Durch die Unterbrechung der Stromversorgung mit Cadillock Classic entspricht der Status der Autobatterie im Wesentlichen dem Zustand, der mit dem Ausbau der Autobatterie erreicht würde. D.h. es wird keine noch so kleine Strommenge entnommen.

Der Cadillock Classic als Diebstahlsicherung
Nur die Diebstahlsicherung wird über die mitgelieferten Fernbedienungen aktiviert. Der Cadillock Classic trennt dabei mit seinem patentierten Schaltungsaufbau per Fernbedienung die komplette Batteriestromversorgung (Spannung 0) und macht so ein Starten des Fahrzeugs unmöglich.

Bitte beachten:

Der Cadillock Classic ist ausschließlich für 12-Volt-Young- bzw. Oldtimer geeignet, die über keine elektronischen Bauteile verfügen. Bitte beachten Sie auch, dass durch die Stromabschaltung auch Verbraucher wie die Fahrzeuguhr nicht mehr funktionieren. Der Cadillock Classic ist auch dann nicht geeignet, wenn Sie bereits eine Alarmanlage in Ihrem Fahrzeug haben, da bei Aktivierung der Diebstahlsicherung diese Alarmanlage ebenfalls nicht mehr funktionieren würde. In diesem Fall könnte das Modell Cadillock 4000 eingesetzt werden.


Bedienungsanleitung
herunterladen

Produktfotos

Produktfoto Cadillock ClassicCadillock Classic - Lieferumfang

Häufige Fragen

Kann bei installiertem Cadillock Classic eine Batterie-Ladegerät angeschlossen werden?
Ja, ein Batterie-Ladegerät kann bei installiertem Cadillock Classic angeschlossen werden, wenn der Cadillock Classic deaktiviert ist – ein Ausbau der Anlage ist nicht erforderlich. Als Pluspol nutzen Sie in diesem Fall den Pol des Cadillock Classic auf dem das Pluskabel des Fahrzeugs befestigt ist.

BITTE BEACHTEN SIE:
Wenn der Cadillock Classic aktiviert war und/oder die Batterie entladen ist, ist zu beachten, dass die niedrigste mögliche Betriebsspannung, damit der Cadillock Classic funktionsfähig ist, 6V beträgt. Wenn die Betriebsspannung darunter liegt ist es erforderlich zunächst die Batterie bis zu einer Betriebsspannung von 6V aufzuladen, dann den Cadillock Classic ggfls. zu deaktivieren und erst anschließend kann die Batterie geladen werden.

Kann beim Cadillock Classic über die rote Drucktaste die Diebstahlsicherung aufgehoben werden?
Nein, wenn die Diebstahlsicherung beim Cadillock Classic über die Fernbedienung aktiviert wurde, kann diese auch NUR wieder mit der Fernbedienung deaktiviert werden. Eine Deaktivierung über den Bypass-Modus ist nicht möglich.

Kann bei installiertem Cadillock Classic das Fahrzeug fremdgestartet werden?
Ja, das Fahrzeug kann fremdgestartet werden, wenn der Cadillock Classic deaktiviert ist – ein Ausbau der Anlage ist nicht erforderlich. Als Pluspol nutzen Sie in diesem Fall den Pol des Cadillock Classic auf dem das Pluskabel des Fahrzeugs befestigt ist.

BITTE BEACHTEN SIE:
Wenn der Cadillock Classic jedoch aktiviert war und/oder die Batterie entladen ist, ist zu beachten, dass die niedrigste mögliche Betriebsspannung, damit der Cadillock Classic funktionsfähig ist, 6V beträgt. Wenn die Betriebsspannung darunter liegt ist es erforderlich zunächst die Batterie bis zu einer Betriebsspannung von 6V aufzuladen, dann den Cadillock Classic ggfls. zu deaktivieren und erst anschließend kann das Fahrzeug fremdgestartet werden.

Kann der Cadillock Classic bei Fahrzeugen montiert werden, die über zwei Starterbatterien verfügen?
Um ein Fahrzeug mit zwei Starterbatterien mit dem Cadillock Classic gegen Diebstahl zu sichern ist der Einbau von zwei Anlagen (eine für jede Batterie) erforderlich. Eine sog. Duo-Anlage ist bei Cadillock auf Wunsch so bestellbar, dass durch die entsprechend identisch codierten Fernbedienungen beide Cadillock Anlagen mit einer Fernbedienung parallel aktiviert bzw. deaktiviert werden können.

Bei der Installation nur einer Anlage würde bei einem unbefugten Startversuch die Wegfahrsperrenfunktion des Cadillock Classic durch die zweite Batterie umgangen und somit außer Kraft gesetzt.

Der Einbau einer sog. Duo-Anlage ist nur bei Fahrzeugen mit zwei parallel geschalteten Batterien möglich, nicht jedoch bei zwei in Reihe geschalteten Batterien.

Worin besteht der Unterschied zwischen einem Cadillock Classic und einem Cadillock 4000?
Der Batteriewächter der beiden Modelle ist identisch. Der Unterschied zwischen den Modellen Cadillock Classic und Cadillock 4000 besteht in der Restspannung nach Aktivierung der Diebstahlsicherung.

Cadillock Classic als Diebstahlsicherung
Der Cadillock Classic trennt per Fernbedienung die komplette Batteriestromversorgung (Spannung 0) und ist deshalb ausschließlich für 12-Volt-Young- bzw. Oldtimer geeignet, die über keine elektronischen Bauteile verfügen. Bitte beachten Sie auch, dass durch die Stromabschaltung auch Verbraucher wie die Fahrzeuguhr nicht mehr funktionieren. Der Cadillock Classic ist auch dann nicht geeignet, wenn Sie bereits eine Alarmanlage in Ihrem Fahrzeug haben, da bei Aktivierung der Diebstahlsicherung diese Alarmanlage ebenfalls nicht mehr funktionieren würde. In diesem Fall könnte das Modell Cadillock 4000 eingesetzt werden.

Durch die Aktivierung der Diebstahlsicherung beim Cadillock Classic entspricht der Status der Autobatterie im Wesentlichen dem Zustand, der mit dem Ausbau der Autobatterie erreicht würde. Es fließt kein Strom mehr.

Cadillock 4000 als Diebstahlsicherung
Auch der Cadillock 4000 trennt per Fernbedienung die Batteriestromversorgung und macht so ein Starten des Fahrzeugs unmöglich. Im Gegensatz zum Cadillock Classic,  bei dem die Stromversorgung komplett unterbrochen wird, liegt nach Aktivierung der Diebstahlsicherung beim Cadillock 4000 weiterhin eine Spannung von ca. 12 Volt an und es steht ein Strom von 50 A (je nach Batterie) zur Verfügung.

Diese Werte reichen aus, um die gespeicherten elektronischen Daten des Fahrzeugs zu sichern und die Funktionsfähigkeit der Steuergeräte nicht zu beeinträchtigen; ebenso werden elektrische Fahrzeugdaten dabei nicht gelöscht  – ein Motorstart ist jedoch nicht möglich.

Wie viel Strom verbraucht der Cadillock Classic?
Die Stromaufnahme des Cadillock Classic beträgt ohne Verwendung der Fernbedienung 2~3 mA, sowohl vor als auch nach Unterbrechung der Stromversorgung. Bei Verwendung der Fernbedienung beträgt die Stromaufnahme 7~9 mA vor Unterbrechung bzw. 2~7 mA nach Unterbrechung der Stromversorgung.

Ist die Batterieklemme des Cadillock Classic geschützt?
Ja, die Batterieanschlussabdeckung besteht aus 2 mm starkem Polycarbonat. Dieses widerstandsfähige Material ist schlagfest und kann auch mit stärksten Hammerschlägen nicht aufgebrochen werden – wobei berücksichtigt werden muss, dass sich unterhalb der Abdeckung der Pluspol der Autobatterie befindet. Zudem ist die Abdeckung so konstruiert, dass diese bündig auf der Batterie aufliegt und nicht ausgehebelt werden kann. Das Entfernen des Cadillock Classic ist ohne den zum Gerät gehörenden Sicherheits-Inbusschlüssel somit praktisch nicht möglich.

Sind die Fernbedienungen spritzwassergeschützt?
Ja, durch den Schieber auf der Fernbedienung sind diese spritzwassergeschützt.

Installation

Die Installation des Cadillock Classic in nur drei Installationsschritten ist besonders einfach und kostengünstig. Es sind lediglich ein Schraubenschlüssel sowie einige Minuten Zeit erforderlich.

Der Cadillock Classic wird auf oder neben der Autobatterie mit 3 einfachen Montageschritten befestigt:

  1. Pluskabel des Fahrzeugs am Pol des Cadillock Classic
  2. Kabel des Cadillock Classic am Pluspol der Autobatterie mit Sicherheitsschraube
  3. Massekabel des Cadillock Classic am Minuspol der Autobatterie

Technische Daten

Blockschaltbild

Cadillock Classic Blockschaltbild

Gehäuse

- SGS-zertifiziertes, feuerfestes Glasfaser/Nylon-Material von DUPONT
- wasser- und staubdicht nach IP65 (International Protection Ratings)
- Maße: L: 139 mm x B: 110 mm x H: 30 mm

Betriebsspannung

9 V ~17 V

Auto. Spannungsunterbrechung

bei 11,9 V nach 60 Sekunden

Betriebstemperaturbereich

Die Widerstandsfähigkeit der internen Komponenten ist ausgelegt für –40 °C bis +85 °C.

Lagertemperaturbereich

–40 °C bis +85 °C

Max. Stromaufnahme

1.200 A

Stromverbrauch ohne Fernbedienung

2 ~ 3 mA vor Unterbrechung
2 ~ 3 mA nach Unterbrechung

Stromverbrauch mit Fernbedienung

7 ~ 9 mA vor Unterbrechung
2 ~ 7 mA nach Unterbrechung

Dauerstrom

200 A

Durchlasswiderstand

1,3 mΩ

Summer

110 dB

Rotes Kabel

4 AWG; max. Temperatur 105 °C

Zertifikate

CE, E13, FCC, RoHS

 

Unsere Vertriebspartner

Deutsche Vertriebspartner von Cadillock Technologies
A.T.U - Partner von Cadillock Technologies
Conrad - Partner von Cadillock Technologies
Westfalia
DS-Versandhandel - Partner von Cadillock Technologies
Sky Control - Partner von Cadillock Technologies

Alle Cadillock Produkte auf einen Blick

Cadillock Smart – Einziges Produkt am Markt mit Hightech Batterieüberwachung
Cadillock Classic
Cadillock Stripes
Cadillock Battwatch
Cadillock Alarm
Cadillock Marine
Cadillock 3000
Cadillock 4000 bike
Cadillock 4000