Cadillock innovative Technologien Cadillock innovative Technologien
Doppelte Sicherheit gegen Autodiebstahl: Cadillock Alarm – Auto-Alarmanlage mit Wegfahrsperre

Doppelte Sicherheit gegen Autodiebstahl: Cadillock Alarm – Auto-Alarmanlage mit Wegfahrsperre

  • Auto-Alarmanlage für Oldtimer und Fahrzeuge mit CAN-Bus
  • einfache und mühelose Installation – nur 4 Montageschritte
  • keine zusätzlichen Elektroverkabelungen
  • Überwachung der Türen, Motorhaube, Kofferraum und Innenraum
  • Erschütterungssensor und Spannungssensor
  • Voralarm und Panikalarm
  • Bundesweiter Einbauservice
  • 149,95 €
  • versandkostenfrei
  • für Deuschland & Österreich
Jetzt kaufen

Produktbeschreibung

Auto-Alarmanlage mit Wegfahrsperre für Oldtimer und Fahrzeuge mit CAN-Bus

Der Cadillock Alarm kombiniert eine leistungsstarke Auto-Alarmanlage mit einer wirksamen Wegfahrsperre als Schutz vor Autodiebstahl. Per Fernbedienung werden beide Sicherungssysteme parallel aktiviert. Mittels Erschütterungssensor werden Türen, Motorhaube und Kofferraum überwacht. Zusätzlich gibt es einen individuell einstellbaren Spannungssensor, der den Innenraum überwacht. Die Wegfahrsperre unterbricht die Stromversorgung des Fahrzeugs und verhindert so ein Starten des Motors, selbst wenn der Autoschlüssel entwendet wurde.

Auto-Diebstahlschutz – einfache Montage ohne Eingriff ins Bordnetz

Die innovative Montagetechnologie ermöglicht einen einfachen und damit kostengünstigen Einbau der Auto-Alarmanlage ohne zusätzliche Elektroverkabelungen. Durch die Nanotechnologie der Halbleiter beträgt die Stromaufnahme des Cadillock Alarm im aktiven Einsatz (Alarm scharf) nur 9 mA und ist damit besonders für den Einsatz in Old- und Youngtimern geeignet. Die Installation erfolgt ohne Eingriff in das Bordnetz und somit ist der Cadillock Alarm auch für Fahrzeuge mit CAN-Bus geeignet.

Nach der Aktivierung der Wegfahrsperre des Cadillock Alarm liegt weiterhin eine Spannung von ca. 12 Volt an und es steht ein Strom von 10 A (je nach Batterie) zur Verfügung. Diese Werte reichen aus, um die gespeicherten elektronischen Daten des Fahrzeugs zu sichern und die Funktionsfähigkeit der Steuergeräte nicht zu beeinträchtigen; ebenso werden elektrische Fahrzeugdaten (Bordcomputer, Navigationsgerät etc.) dabei nicht gelöscht – ein Motorstart ist jedoch nicht möglich.

Günstige Diebstahlsicherung höchst effizient: Auto-Alarmanlage mit Wegfahrsperre

Cadillock Alarm bietet für wenig Geld die Kombination zweier Sicherungstechniken und damit dem Anwender gleich doppelten Schutz vor Autodiebstahl: die Autoalarmanlage schreckt Autodiebe ab und die Wegfahrsperre verhindert das Starten des Fahrzeugs. Schneller und unauffälliger Autodiebstahl bzw. Autoaufbruch werden somit so gut wie unmöglich.

  • Für alle 12-Volt-PKW mit Benzinmotor
  • Für alle 12-Volt-PKW mit Dieselmotor (Hubraum bis 1.400 cm³)

 

Oldtimer und Youngtimer mit einer Wegfahrsperre vor Autodiebstahl schützen: Cadillock Classic

Als Alternative zum Cadillock Alarm bieten wir speziell für Old- und Youngtimer als Sicherungssystem gegen Autodiebstahl den Cadillock Classic. Dieser verfügt über die identische Wegfahrsperre des Cadillock Alarm sowie über einen Batteriewächter, der die Fahrzeugbatterie davor schützt, komplett entladen zu werden.


Bedienungsanleitung
herunterladen





Video Anleitung zur Installation der Auto-Alarmanlage – Cadillock Alarm


Produktfotos

Produktfotos des Cadillock Alarm: Auto-Alarmanlage für Oldtimer und Youngtimer

Cadillock AlarmCadillock Alarm - Lieferumfang

Häufige Fragen

Häufige Fragen zum Cadillock Alarm: Auto-Alarmanlage mit Wegfahrsperre

Kann bei installiertem Cadillock Alarm eine Batterie-Ladegerät angeschlossen werden?
Ja, ein Batterie-Ladegerät kann bei installiertem Cadillock Alarm angeschlossen werden, wenn der Cadillock Alarm deaktiviert ist – ein Ausbau der Anlage ist nicht erforderlich. Als Pluspol nutzen Sie in diesem Fall den Pol des Cadillock Alarm auf dem das Pluskabel des Fahrzeugs befestigt ist.

BITTE BEACHTEN SIE:
Wenn der Cadillock Alarm aktiviert war und/oder die Batterie entladen ist, ist zu beachten, dass die niedrigste mögliche Betriebsspannung, damit der Cadillock Alarm funktionsfähig ist, 6V beträgt. Wenn die Betriebsspannung darunter liegt ist es erforderlich zunächst die Batterie bis zu einer Betriebsspannung von 6V aufzuladen, dann den Cadillock Alarm ggfls. zu deaktivieren und erst anschließend kann die Batterie geladen werden.

Wird bei der Aktivierung des Geräts immer die komplette Stromzufuhr von der Autobatterie unterbrochen und somit die komplette Fahrzeugelektronik lahmgelegt?
Nein, nach der Aktivierung des Cadillock Alarm liegt weiterhin eine Spannung von ca. 12 Volt an und es steht ein Strom von 10 A (je nach Batterie) zur Verfügung. Diese Werte reichen aus, um die gespeicherten elektronischen Daten des Fahrzeugs zu sichern und die Funktionsfähigkeit der Steuergeräte nicht zu beeinträchtigen; ebenso werden elektrische Fahrzeugdaten (Bordcomputer, Navigationsgerät etc.) dabei nicht gelöscht – ein Motorstart ist jedoch nicht möglich.

Müssen für die Sicherung der Türen,  der Motorhaube und des Kofferraums Sensoren befestigt werden damit der Cadillock Alarm deren unberechtigtes Öffnen erkennt?

Nein, Sensoren sind hierfür nicht erforderlich. Der Cadillock Alarm erkennt ausschließlich über den integrierten Erschütterungssensor einen unbefugten Versuch die Türen, die Motorhaube oder den Kofferraum zu öffnen. Die Empfindlichkeit  des Erschütterungssensors kann dabei über die Fernbedienung in drei Stufen eingestellt werden. Bei Bedarf ist auch eine komplette Deaktivierung des Erschütterungssensors möglich.

Kann bei aktiviertem Cadillock Alarm die Starterbatterie über Solarpanels geladen werden?
Ja, nach Aktivierung des Cadillock Alarm liegt weiterhin eine Spannung von ca. 12 Volt an und es steht ein Strom von 10 A (je nach Batterie) zur Verfügung. Sofern diese Werte für den Betrieb der Panels ausreichen, könnten diese eingesetzt werden. Um eine Alarmauslösung durch den Spannungssensor zu vermeiden, empfehlen wir den Spannungssensor über die Fernbedienung zu deaktivieren.

Was bedeutet es, wenn der Cadillock Alarm nicht immer sofort nach Abstellen des Motors aktiviert werden kann?
Der Cadillock Alarm verfügt über Sicherheitsvorkehrungen, die verhindern, dass der Cadillock Alarm bei laufendem Motor aktiviert werden kann. Einer dieser Sicherheitsvorrichtung sind voreingestellte Spannungshöhen, innerhalb deren Bandbreite eine Aktivierung des Cadillock Alarm ausgeschlossen ist.

Bei einigen wenigen Fahrzeugen ergibt sich dadurch die Situation, dass der Cadillock erst einige Minuten nach Abschalten des Motors aktiviert werden kann. Dies liegt in der Regel daran, dass die Starterbatterie nicht schnell genug die „Überspannung“ abbaut. Bei Kunden hat der Einsatz einer Gelbatterie des AGM Typs dieses Problem gelöst.

Falls ein Neukauf der Starterbatterie bei Ihnen derzeit nicht geplant ist, kann das Problem auch übergangsweise dadurch gelöst werden, indem man nach dem Abstellen der Motors das Abblendlicht kurz ein- und wieder ausgeschaltet, dadurch fällt die Spannungshöhe im Fahrzeug und der Cadillock Alarm lässt sich aktivieren.

Ist es möglich beim Cadillock Alarm einen sog. „Reset“ (Zurücksetzen auf Originaleinstellung) der Anlage vorzunehmen?
Ja, dies ist auch ohne den Ausbau des Cadillock Alarm möglich. Entfernen Sie zunächst das Minuskabel des Fahrzeugs vom Minuspol der Autobatterie und anschließend das Pluskabel des Fahrzeugs vom Pol des Cadillock. Entfernen Sie danach das kleine schwarze Erdungskabel in der Verschraubung des Minuskabels (des Fahrzeugs) und abschließend das rote Kabel des Cadillock vom Pluspol der Autobatterie.

Führen Sie danach die Installation gemäß den in der Bedienungsanleitung beschriebenen Schritten nochmals durch. Bitte achten Sie beim Reset insbesondere darauf, dass das Hauptgerät mit dem Fahrzeug und auch alle Anschlüsse fest miteinander verbunden sind.

Kann bei installiertem Cadillock Alarm das Fahrzeug fremdgestartet werden?
Ja, das Fahrzeug kann fremdgestartet werden, wenn der Cadillock Alarm deaktiviert ist – ein Ausbau der Anlage ist nicht erforderlich. Als Pluspol nutzen Sie in diesem Fall den Pol des Cadillock Alarm auf dem das Pluskabel des Fahrzeugs befestigt ist.

BITTE BEACHTEN SIE:
Wenn der Cadillock Alarm jedoch aktiviert war und/oder die Batterie entladen ist, ist zu beachten, dass die niedrigste mögliche Betriebsspannung, damit der Cadillock Alarm funktionsfähig ist, 6V beträgt. Wenn die Betriebsspannung darunter liegt ist es erforderlich zunächst die Batterie bis zu einer Betriebsspannung von 6V aufzuladen, dann den Cadillock Alarm ggfls. zu deaktivieren und erst anschließend kann das Fahrzeug fremdgestartet werden.

Gibt es unterschiedliche Stufen der  Empfindlichkeit beim Erschütterungssensor und beim Spannungssensor?
Ja, über die Tasten der Fernbedienung können beide Sensoren auf drei unterschiedliche Empfindlichkeitsstufen eingestellt werden - von sehr empfindlich bis wenig empfindlich. Außerdem können beide Sensoren bei Bedarf auch komplett deaktiviert werden.

Kann der Cadillock Alarm bei Fahrzeugen montiert werden, die über zwei Starterbatterien verfügen?
Um ein Fahrzeug mit zwei Starterbatterien mit dem Cadillock Alarm gegen Diebstahl zu sichern ist der Einbau von zwei Anlagen (eine für jede Batterie) erforderlich. Eine sog. Duo-Anlage ist bei Cadillock auf Wunsch so bestellbar, dass durch die entsprechend identisch codierten Fernbedienungen beide Cadillock Anlagen mit einer Fernbedienung parallel aktiviert bzw. deaktiviert werden können.

Bei der Installation nur einer Anlage würde bei einem unbefugten Startversuch die Wegfahrsperrenfunktion des Cadillock Alarm durch die zweite Batterie umgangen und somit außer Kraft gesetzt. Die Alarmfunktion, basierend auf dem Erschütterungssensor und/oder dem Spannungssensor, würde jedoch in vollem Umfang funktionieren.

Der Einbau einer sog. Duo-Anlage ist nur bei Fahrzeugen mit zwei parallel geschalteten Batterien möglich, nicht jedoch bei zwei in Reihe geschalteten Batterien.

Kann bei einem installierten Cadillock Alarm ein Marderschutz im Fahrzeug eingebaut werden?
Nach Aktivierung der Diebstahlsicherung beim Cadillock Alarm liegt weiterhin eine Spannung von ca. 12 Volt an und es steht ein Strom von 10 A (je nach Batterie) zur Verfügung. Sofern diese Werte für den Betrieb des Marderschutzes ausreichen, ist eine Installation problemlos möglich.

Wie viel Strom verbraucht der Cadillock Alarm im aktivierten und im deaktivierten Zustand?
Die Stromaufnahme des Cadillock Alarm beträgt in beiden Fällen etwa 9 mA.

Ist die Batterieklemme des Cadillock Alarm geschützt?
Ja. Die Batterieanschlussabdeckung besteht aus 2 mm starkem Polycarbonat. Dieses widerstandsfähige Material ist schlagfest und kann auch mit stärksten Hammerschlägen nicht aufgebrochen werden – wobei berücksichtigt werden muss, dass sich unterhalb der Abdeckung der Pluspol der Autobatterie befindet. Zudem ist die Abdeckung so konstruiert, dass diese bündig auf der Batterie aufliegt und nicht ausgehebelt werden kann. Das Entfernen des Cadillock Alarm ist ohne den zum Gerät gehörenden Sicherheits-Inbusschlüssel somit praktisch nicht möglich.

Kann der Cadillock Alarm durch die Unterbrechung der Stromzufuhr damit auch eine schnelle Entladung der Autobatterie verhindern, etwa bei längerer Standzeit des Fahrzeugs?
Nein, eine Entladung der Batterie kann der Cadillock Alarm nicht verhindern. Über einen Batteriewächter verfügt aber z. B. unser Modell Cadillock 4000, das auch als Diebstahlschutz eingesetzt werden kann.

Sind die Fernbedienungen spritzwassergeschützt?
Ja, durch den Schieber auf der Fernbedienung sind diese spritzwassergeschützt.

Kann der Cadillock Alarm auch in Fahrzeugen installiert werden, die über ein Keyless-Go-System verfügen?
Ja, die Aktivierung der Diebstahlsicherung muss jedoch nach Aktivierung des Keyless-Go-Systems erfolgen. Bei Rückkehr zum Fahrzeug muss dann zuerst der Cadillock Alarm deaktiviert werden, bevor das Keyless-Go-System den Wagen öffnet.

Was bedeutet und wie funktioniert der Stummschaltmodus?
Diese Funktion ist für Situationen gedacht, in denen das Fahrzeug an einem belebten Platz abgestellt wird und es auch ohne mutwillige Berührung, z. B. durch spielende Kinder, zu einer Alarmauslösung kommen kann. Der Stummschaltmodus deaktiviert deshalb nur den Erschütterungssensor, nicht jedoch den Spannungssensor und die Wegfahrsperre.

Installation

Einfache und mühelose Installation der Auto-Alarmanlage – nur 4 Montageschritte

Mit seiner neuartigen patentierten Technologie wird der Cadillock Alarm ohne zusätzliche Elektroverkabelungen in nur vier Installationsschritten besonders einfach direkt an der Autobatterie montiert. Es sind neben dem beiliegenden Sicherheits-Inbusschlüssel lediglich ein Schraubenzieher, ein Schraubenschlüssel sowie einige Minuten Zeit erforderlich.

Montageschritte zur Installation der Auto-Alarmanlage:

  1. Massekabel entfernen und Pluskabel des Fahrzeugs am Pol des Cadillock Alarm befestigen
  2. Kabel des Cadillock Alarm am Pluspol der Autobatterie mit Sicherheitsschraube befestigen
  3. Alarmsirene befestigen
  4. Massekabel am Minuspol der Autobatterie wieder befestigen

Ihr Auto ist nun mit dem Alarmsystem und der Wegfahrsperre doppelt gegen Autodiebstahl geschützt!

Technische Daten

Blockschaltbild

Cadillock Alarm Blockschaltbild

Gehäuse

- SGS-zertifiziertes, feuerfestes Glasfaser/Nylon-Material von DUPONT
- wasser- und staubdicht nach IP65 (International Protection Ratings)
- Maße: L: 139 mm x B: 110 mm x H: 30 mm

Batterieanschluss

- Kupfer mit Goldbeschichtung
- Dicke der Goldbeschichtung: 0,04 μm
- spezielle Beschichtung, um eine Oxidierung zu verhindern
- Zugfestigkeit: 100 kg/cm

Batteriehalterung

- Kupfer mit Goldbeschichtung
- Dicke der Goldbeschichtung: 0,04 μm
- spezielle Beschichtung, um eine Oxidierung zu verhindern

Rotes Kabel

4 AWG; max. Temperatur 105 °C

Batterieanschlussabdeckung

2 mm PC (Polycarbonat), feuerfest (UL-zugelassenes Material). Die Batterieanschlussabdeckung besteht aus 2 mm starkem Polycarbonat.

Betriebsspannung

12 V Nennspannung

Betriebstemperatur

Die Widerstandsfähigkeit der internen Komponenten ist ausgelegt für –40 °C bis +85 °C.

Nennleistung

80 ~100 A (Relais mit kurzzeitiger Spitzenbelastbarkeit bis 1000 A)

Stromstoßrelais

- max. Schaltleistung: 20.000 VA (DC)
- Übergangswiderstand: ≤ 2 mΩ
- Betriebslebensdauer: 1 Million mal

Stromverbrauch (Stromaufnahme)

9 mA (im aktivierten und deaktivierten Zustand)

Alarmsirene

110 dB, 15 W

Fernbedienung

- 2 Fernbedienungen (je 4 Bedientasten)
- 2 Kanäle, SAW, Wechselcode-System (über 2 Millionen Codes)
- Verriegelungstaste: Diebstahlsicherung „EIN“ (Aktivierung der Alarmanlage und Trennung der
  Batteriestromversorgung)
- Entriegelungstaste: Diebstahlsicherung „AUS" (Deaktivierung der Alarmanlage und
  Wiederherstellung der Batteriestromversorgung)
- Taste Stummschaltmodus
- Taste Panikalarm/Fahrzeugfinder-Funktion
- Reichweite: bis 30 Meter (ohne Hindernisse)

Zertifikate

CE, E24, FCC, RoHS

 

Registrierung

Nur für Kunden der Auto-Alarmanlage Cadillock Alarm

Auf dieser Seite können Sie Ihr Gerät registrieren. Damit haben Sie die Möglichkeit, jederzeit Ersatz-Fernbedienungen zu bestellen.

> Jetzt Registrieren

Unsere Vertriebspartner

Deutsche Vertriebspartner von Cadillock Technologies
A.T.U - Partner von Cadillock Technologies
Conrad - Partner von Cadillock Technologies
Westfalia
DS-Versandhandel - Partner von Cadillock Technologies
Sky Control - Partner von Cadillock Technologies
Österreichische Partner von Cadillock Technologies
Forstinger - Partner von Cadillock Technologies

Alle Cadillock Produkte auf einen Blick

Cadillock Smart – Einziges Produkt am Markt mit Hightech Batterieüberwachung
Cadillock Classic
Cadillock Stripes
Cadillock Battwatch
Cadillock Alarm
Cadillock Marine
Cadillock 3000
Cadillock 4000 bike
Cadillock 4000